30. Oktober 2019
neues von den Kogis, neues Land, neue Kogi-Erdenbürger. Und.... juhuuu, wir dürfen sie wahrscheinlich im Sommer 2020 wieder in der Schweiz begrüssen
03. Mai 2019
Dieses mal haben mir die Kogis viel mehr erzählt über ihr Wissen und ihren Traditionen und auch für mich sehr persönliches. Ein ganz grosser, kraftvoller Mamo ist vor ca. 20 Jahren gestorben, Migildi ist sein Name. Meine jetztigen Mamos haben unter anderen auch von ihm noch Ausbildung erhalten. Inzwischen weiss ich dass es er war, der mich auf der ersten Reise geführt und beschützt hat, und ja, dass er seit ich geboren bin ein Begleiter, Beschützer und Lehrer von mir ist. Wow, jetzt wo...
10. April 2019
Das Wiedersehen und neues Wissen von von Mamo José Manuel und seiner Familie
04. April 2019
Die Familie hat uns gezeigt wie sie Mochilas herstellen. Ihre traditionellen Taschen. Die Fasern kommen von der Pflanze Fic auf Kogi,siehe Bild, ich kenne den Namen nicht auf Spanisch, geschweige denn Deutsch. Ist ähnlich wie Sisal. Von diesen Blättern schneidet der Mann jeweils 5 Blätter ab. Dann schält er sie auf dem Boden mit Hilfe eines Art Schabers. Das ist ziemlich streng. Die vielen Fasern zeigen sich. Wenn sie gut gelöst sind übergibt er sie der Frau. Sie wäscht sie und hängt...
28. März 2019
Auf dieser 2. Reise durfte mein Partner Peter auch mit dabei sein und so konnten wir diese intensiven Wochen miteinander Teilen. Die ersten 4. Tage blieben wir zum Ankommen am Meer in Taganga. Dies war ein bisschen streng für mich, war so halb krank und es war gerade Carneval, und dies bedeutete überall Musik aus den Boxen was das Zeug hält. To much für unsere Ohren, auch über Nacht. Am 4. Tag kam uns dann Kogifreund Fabian mit unserem Chauffeur Jesus abholen. Jesus hat mich ja letztes...
31. Januar 2019
Wow, mit unserem menschlichen Verstand können wir vieles gar nicht verstehen, oder erst später. Die geistige Welt ist sehr am Arbeiten, mit Menschen zusammen die auch eingewilligt haben, hier auf Erden eine licht- und friedensvolle Zukunft zu erschaffen. In den letzten Tagen konnte wieder eine Blockade gelöst werden und das heisst, dass das Urliebeslicht von den Kogis noch tiefer in die Dunkelheit dringen kann. An der letzten Kogi-Meditation am 29. Januar hat sich zudem Esther mit den...
27. Januar 2019
Mehr und mehr Puzzleteile kommen zusammen und ich erfahre und begreife immer tiefer. Die Kogis sind Träger einer Kraft von einem anderen Planetensystem von dem sie ursprünglich herkommen. Dies ist die reine Urliebeskraft. Sie sind verbunden mit den Kogis die dort sind und haben dadurch die Einheit noch in sich drinnen. Sie haben viel dazu beitragen dass unsere Erde überhaupt aufgestiegen ist. So sind alle in Einheit, sie die noch auf dem Ursprungsplaneten leben, die Ahnen und die die sich...
04. Januar 2019
11 Monate sind vergangen seit ich bei den Kogis war und bald 3 Monate seit sie hier waren. Ich bin mir sicher dass ich eines Tages ein Buch schreiben werde, so vieles und spannendes ist und darf geschehen. Es vergeht keinen Tag und Nacht wo ich mich nicht bewusst mit den Kogis verbunden fühle. Sehr freue ich mich dass es schon bald wieder soweit ist, am 14. Febr. dieses Jahres und die nächste Reise zu ihnen steht bevor. Dieses mal ist auch mein Partner Peter eingeladen. Irgendwie soll es ganz...
30. Oktober 2018
Es folgen 3 kleinere Events, Fragen werden gestellt. Die Hauptfrage bei allen Treffs war: Was können wir hier, jeder einzelne von uns beitragen für die Heilung der Mutter Erde und natürlich uns selber. Wir gehören ja zusammen. Da werde ich gerne immer wieder Brücke sein von den Kogis hierher und erklären und vor allem praktizieren. Darum hoffe ich auf ganz viele Leute in Zukunft, damit wir zusammen arbeiten können um wieder Heil zu werden und uns mehr und mehr Rückverbinden können zu...
27. Oktober 2018
Ein paar Tage zu früh sind wir dann bei unseren Freunden oberhalb von Heiden angekommen. Sie waren so flexibel und haben uns in Empfang genommen. So konnten sich die Kogis erst mal ausruhen. Peter half das Tipi aufstellen für den Event am 4.10. Ist ja schon witzig, die Kogis vor dem Tipi, sieht so typisch indianisch aus, dabei haben sie noch nie ein solches gesehen. Am 2. Tag wollten sie zum Bodensee. Unsere Gastgeber haben uns an eine noch unverbaute Lagune geführt. Für die Kogis war da...

Mehr anzeigen

Kontakt

 

RITA STALDER

"DIE KOGI FRAU"

Luzern - Horw

MAIL:  rita@kogifrau.ch

TEL: 0041 (0)79  526 19 61

VERANSTALTUNGEN

IN DER SCHWEIZ, DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, ITALIEN UND WO ES DIE KOGIS UND MICH SONST NOCH BRAUCHT

GERNE NEHME ICH ANFRAGEN FÜR MEDITATIONEVENTS ENTGEGEN:

MAIL: rita@kogifrau.ch

TEL: 0041 (0)79 526 19 61